Wie man es trotz echter Filmstar-Besetzung versemmeln kann zeigt der dritte Advents-SchleFaZ diesen Freitag: Gefangene des Universums – Weder Kay Lenz (American Graffiti, Begegnung am Vormittag) noch – OMG! – Richard Hatch (Battlestar Galactica, beide Iterationen) oder B-Filmgrößen wie John Saxon können dieses cineastische Geschwurbel retten.

Die unglaublich spannende Handlung

Eine schöne Reporterin (Lenz), ein heldenhafter Elektriker (Hatch) und ein (w)irrer Doktor. Durch eine Zeitmaschine und einen Fehler geraten Dr. Hartmann (der Doktor), Carrie Reporterin) und Elektro-Dan in die barbarisch-wilde Parallelwelt „Vonja“. Hier herrschen der zottelige Kleel (Sean Connery für Arme) und verdammt raue Sitten. Carrie und Dan versuchen alles, um in ihre Zeit zurückzukehren, während Dr. Hartmann … Ein B-Movie-Spektakel für das A-Team der Furzfilm-Verkoster – Euch liebe Schlefazianer!

All das ist nur auszuhalten kompetent betreut durch Oliver Kalkofe und Peter Rütten.

 

Gefangene des Universums (Prisoners of the Lost Universe) Großbritannien 1983. Science-Fiction /Action. Regie: Terry Marcel.Drehbuch: Terry Marcel, Harry Robertson.Darsteller: Richard Hatch, Kay Lenz, John Saxon u. v. a.

Alle Infos zum Streifen haben hier: SchleFaZ: Gefangene des Universums