Der Cocktail

I’m just a sweet Transvestite am Wörthersee

Geschmack:

Zutaten:
  • 6 cl Feigenlikör (Kleiner Feigling)
  • 5 cl Curacao Blue
  • 8 cl Weißwein (trocken)
  • Tonic
  • Strohhalme
  • Eiswürfeln
Zubereitung:

Dieser Cocktail ist blau und schmeckt wie Sau! Auch ist er unverwechselbar kühl und dabei doch… ziemlich schwül! Seid also tapfer und nicht feige und traut euch heute mal eine ganz neue Erfahrung zu. Entdeckt das ANDERE Geschlecht am und im eigenen Körper. Mit etwas „Feigen“-Likör ist das auch gar nicht schwör, äh schwer. Wer nicht erkannt werden möchte, zieht sich dafür einfach Ommas alte Klamotten an oder sucht fleissig mal ein paar Kleidersäcke am nächstgelegenen traßencontainer durch.

Krasse Kumpanen kaufen kiloweise Kik & Kak-Ware im gossenhaften Gewerbegebiet ihrer Wahl! Im schillernden Festtagsgewand eurer Vorfahren
mixt sich die tuntige Trulla-Brause jedenfalls gleich wie von selbst. Etwas Curacao Blue und libidonös trockener Weißwein von Tante Härter zum
Abschmecken machen die Partybrause richtig „heiss“. Für einen leichten Touch Männlichkeit und mächtigen Monsum im Magen lassen wir noch etwas
Tonic Water in die trüben Tassen. Und ab geht er, der Peter und auch der Alexander. Und der Rudi erst… doch Vorsicht ist geboten, ihr werdet lasziv
Lachen über schale Gags und schlichte Schoten…!

Unser noch ein finaler Tipp: wollt ihr tuntig feiern und richtig hart sein wie ein Stalaktit? Werdet mit uns Transvestit!

Dekoration: