So, Schnuggis – Rezeptkärtchentime! Ausdrucken und shoppen, damit heute Abend der #schlefaz-Drink parat steht, und ihr nicht wie auffe Enterprise nur Syntherol zu süffeln habt, denn den abgespaceten #schlefaz #gefangeneimweltall überlebt ihr garantiert nicht nüchtern 😜Prohooost! Trinkspiel und das ganze Gedöns wie immer auf der Filmseite – von SchleFaZ: Gefangene im Weltraum!

So, Schnuggis – Rezeptkärtchentime! Ausdrucken und shoppen, damit heute Abend der #schlefaz-Drink parat steht, und ihr nicht wie auffe Enterprise nur Syntherol zu süffeln habt, denn den abgespaceten #schlefaz #gefangeneimweltall überlebt ihr garantiert nicht nüchtern 😜Prohooost! Trinkspiel und das ganze Gedöns wie immer auf der Filmseite – von SchleFaZ: Gefangene im Weltraum!

Wenn am Freitag mit „Gefangene im Weltraum“ „Hinter Gitter“ auf ein Raumschiff verlegt wird brauchen wir einen guten Drink. Wodka und Pastis sind die Basis des „A Long Time Ago In A Galaxy Far, Far Away – Called Fred Olen Ray“: ein russischer und ein französischer Klassiker unter den Spirituosen garantieren zweimal geballte Abschusskompetenz – das komplette Rezept hinter diesem Link!

Wenn am Freitag mit „Gefangene im Weltraum“ „Hinter Gitter“ auf ein Raumschiff verlegt wird brauchen wir einen guten Drink. Wodka und Pastis sind die Basis des „A Long Time Ago In A Galaxy Far, Far Away – Called Fred Olen Ray“: ein russischer und ein französischer Klassiker unter den Spirituosen garantieren zweimal geballte Abschusskompetenz – das komplette Rezept hinter diesem Link!

Live in den Twitterstream gewuppt gehören sie zu jedem SchleFaZ-Gesamtkunstwerk-Performance-Erlebnis. Ab sofort gibt es sie auch hier zum Durchblättern in den jeweiligen Moviepages! hier ist die neuste, klick Dich hier durch zu den Sharknado-6-Sammelbildchen! Enjoy!

Live in den Twitterstream gewuppt gehören sie zu jedem SchleFaZ-Gesamtkunstwerk-Performance-Erlebnis. Ab sofort gibt es sie auch hier zum Durchblättern in den jeweiligen Moviepages! hier ist die neuste, klick Dich hier durch zu den Sharknado-6-Sammelbildchen! Enjoy!

Die Alternative zu langweiligen Weihnachtsabenden mit pappigen Zimtsternen und billigem Glühwein ist da!

Mit der SchleFaZ-Adventsstaffel – ab 30. November um 22:00 Uhr auf TELE 5 – versüßen uns Oliver Kalkofe und Peter Rütten immer freitags die Adventszeit mit Schrottfilmen vom Allerfeinsten.

Zum Auftakt nehmen sich die beiden Film-Experten mit „SchleFaZ: Sharknado 6“ den letzten aller Haistürme vor. Gefolgt von drei weiteren fulminanten Scheißfilmen. Freuen wir uns auf sexy Knast-Insassinnen in „SchleFaZ: Gefangene im Weltraum“, auf – jaaaa, gaaanz wirklich – Peter Rütten in „SchleFaZ: Der letzte Lude“ und auf den bösen Killer-Schneemann auf Hawaii in „SchleFaZ: Jack Frost 2“.

Die Alternative zu langweiligen Weihnachtsabenden mit pappigen Zimtsternen und billigem Glühwein ist da!

Mit der SchleFaZ-Adventsstaffel – ab 30. November um 22:00 Uhr auf TELE 5 – versüßen uns Oliver Kalkofe und Peter Rütten immer freitags die Adventszeit mit Schrottfilmen vom Allerfeinsten.

Zum Auftakt nehmen sich die beiden Film-Experten mit „SchleFaZ: Sharknado 6“ den letzten aller Haistürme vor. Gefolgt von drei weiteren fulminanten Scheißfilmen. Freuen wir uns auf sexy Knast-Insassinnen in „SchleFaZ: Gefangene im Weltraum“, auf – jaaaa, gaaanz wirklich – Peter Rütten in „SchleFaZ: Der letzte Lude“ und auf den bösen Killer-Schneemann auf Hawaii in „SchleFaZ: Jack Frost 2“.

Der Phantastische SchleFaZ, Opener für SchleFaZ: Die Insel der Ungeheuer ist eine Hommage an die ZDF-Filmreihe Der phantastische Film (1970-1993), deren Vorspann von Kultgrafiker Kurt Edelmann gestaltet war. Edelmann war Art Director des Beatles-Trickfilms Yellow Submarine (1967/68), er arbeitete für das wegweisende Magazin twen und gab Millionen von Tolkien-Fans die Cover der ersten deutschen Ausgabe von Der Herr der Ringe.

Hier Sekundärliteratur zum Vorspann von Der phantastische Film:

Der Phantastische SchleFaZ, Opener für SchleFaZ: Die Insel der Ungeheuer ist eine Hommage an die ZDF-Filmreihe Der phantastische Film (1970-1993), deren Vorspann von Kultgrafiker Kurt Edelmann gestaltet war. Edelmann war Art Director des Beatles-Trickfilms Yellow Submarine (1967/68), er arbeitete für das wegweisende Magazin twen und gab Millionen von Tolkien-Fans die Cover der ersten deutschen Ausgabe von Der Herr der Ringe.

Hier Sekundärliteratur zum Vorspann von Der phantastische Film:

1 49 50 51